Ausbildung am eigenen Stützpunkt

Die Ausbildung am eigenen Stützpunkt in Stadtlauringen hat einen sehr hohen Stellungswert. Zum einen ist sie viel günstiger als eine Ausbildung auswärts, zum anderen ist man in bekannten Reihen und kann auf die spezifischen Erfahrungen in der Marktgemeinde  zurückgreifen und durch das gemeinsame Üben und Lernen wird auch  die Koordination bei Einsätzen verbessert. Mit dem ehemaligen Kreisbrandmeister Martin Helbig als auch mit den Gerätewarten hat man eine starke Ausbildergruppe. Folgende Lehrgänge wurden am Stützpunkt schon angeboten und wahrgenommen:

·         Truppmann Teil I

·         Truppführer

·         Maschinist

·         Atemschutzgeräteträger

·         CSA(Chemieschutzanzug)-Träger

·         Absturzsicherung

Das Material wird teilweise von der Gemeinde gestellt, aber auch von dem Gewinn der verschiedenen Teilnahmen an Märkten etc. finanziert. Als Ausbildungsraum dient das "Floriansstüble" im Stützpunkt Stadtlauringen.